Carola Hauser

Carola Hauser

Carola Hauser entdeckte schon früh ihre Begeisterung für Gedichte. Bereits in der Schule war Deutsch ihr Lieblingsfach und schon in jungen Jahren schrieb sie zu besonderen Anlässen Glückwünsche in Gedichtform. Später verarbeitete sie so auch ihre Erlebnisse, Erfahrungen und Gefühle.

Als Erzieherin liest sie den Kindern oft und gerne vor. Dabei fiel ihr auf, dass Kleinkinder Tiere und Reime mögen und so kam ihr die Idee zur Tiergeschichte “Fino entdeckt die Welt”. Eine Fabel mit einer Moral und einem guten Ende ist die geeignete Erzählform für diese Altersgruppe. Bei einer Skandinavien-Reise faszinierten sie die Elche. Diese symbolisieren für sie Freundschaft, Liebe und Familie, daher wählte sie einen Elch als Hauptfigur für ihre Bildergeschichte. Carola Hauser hat einen erwachsenen Sohn und lebt in Berlin.

Zu ihrem Autoreninterview.